Wi-Fi Dogs – Sponsored Post




Wi-Fi Dogs
Wi-Fi Dogs

Die Telekom etabliert sich zunehmend im Tourismusgeschäft. Flexible und umfassende Tarife erleichtern das Surfen im Ausland. Auf diese Weise gelingen Schnappschüsse am Strand, die Freunde auf Facebook schnell auf dem Smartphone im Heimatland sehen. Um diese Fotos einzustellen, benötigen die Reisenden eine funktionierende Netzwerk-Verbindung. Mit dem neuesten Schrei, den Wi-Fi Dogs, revolutioniert die Telekom den Urlaub, obgleich die Erfindung Fragen aufwirft.

Der Niedlichkeits-Faktor im Urlaub

Überwiegend weibliche Kunden und verspielte Herren äußern sich mit anerkennenden Lauten. Unvermittelt rennen sie entlang einer Promenade oder folgen einem Objekt. Hierbei handelt es sich um Wi-Fi Dogs. Hunde in verschiedenen Größen und mit dem Niedlichkeitsfaktor lernen praktische Dinge. Sie behaupten sich gegenüber lahmen Internet-Cafés und verstaubten Hotellobby-Internetstationen. Die mittlerweile zu Internetstars avancierten niedlichen Hunde erspüren Wi-Fi und bringen die Nutzer mit einem Endgerät ins Internet. Bei den Plätzen handelt es sich um nahegelegene Hotspots oder Cafés in der Sonne.

Eine andere Lösung, die weniger Vorbereitungen bedarf, bieten Tarife der Telekom. Auf der Website Travel & Surf finden Sie zahlreiche Informationen zu Konditionen. Mit den Tarifen telefonieren Sie im Urlaub zum Festpreis. Über 100 Länder umfassen die Angebote der Deutschen Telekom. Mit den Hunden startet das Unternehmen eine witzige und ansprechende Kampagne gegen das verzweifelte Suchen von freien Netzwerken. Für das Telefonieren und Surfen sichern sich Kunden in der Wirklichkeit vor dem Urlaub ab. 143 Millionen Mobilfunkkunden ermöglichen passende Angebote mit dem Extra an Service durch Erfahrung.


Die Telekom bei Facebook bietet den Nutzern der Plattform neueste Informationen rund um die niedlichen Hunde und neue Angebote der Telekom. Für den nächsten Urlaub ergeben sich Möglichkeiten, bares Geld zu sparen. Obgleich die Hunde niedlich anmuten und einen Flirtfaktor für WLAN-Abenteuer im Ausland bieten – ohne einen geeigneten Auslandstarif steigt die Rechnung. Dementsprechend wählt der Kunde nach seinen Bedürfnissen.

Mit Tarifen und leistungsfähigen Smartphones oder Tablets benötigen Sie weder Beutel für die Hinterlassenschaften von Hunden noch Tiernahrung. Pünktlich zum Sommer senkt die Telekom die Preise und gestaltet die Tariflandschaft für den Urlaub im Ausland transparent. Der Telekom YouTube-Kanal offenbart dem Besucher der Seite Einblicke in die knuddelige Welt der Wi-Fi Dogs. Für das WLAN im Urlaub kämpfen oder die Zeit effektiv für Erholung nutzen – die Entscheidung liegt bei den Kunden. (Foto: Zur Verfügung gestellt von Telekom)

Dieser Artikel wurde gesponsert von der Telekom.