Tipps, Kosten & Ideen zum Dachbodenausbau




Der Dachboden stellt eine praktische Vergrößerung Ihrer Wohnfläche dar. Bauen Sie ihn aus, profitieren Sie von einem zusätzlichen Zimmer, in dem Sie beispielsweise arbeiten oder Gäste unterbringen. Zudem eignet sich der abgeschlossene Bereich als Kinderzimmer für Teenager. Diese freuen sich über die Privatsphäre. Bereits unkomplizierte Veränderungen reichen aus, um aus dem Dachboden einen gemütlichen Wohnraum zu zaubern. Bevor Sie mit den Ausbauarbeiten beginnen, geht es an die Planung. Wie viel Kapital steht Ihnen zur Verfügung? Wozu brauchen Sie das Zimmer? Welche Arbeiten übernehmen Sie, welche eine professionelle Firma?

Worauf achten Sie beim Ausbau des Dachbodens?

Übernimmt ein Unternehmen den Dachbodenausbau, fordern Sie im Vorfeld einen Kostenvoranschlag. Klären Sie, welche individuellen Vorstellungen Sie umsetzen und welche Materialien Sie dafür benötigen. Kaufen Sie die Utensilien, vergleichen Sie im Internet die Preise, um Kosten einzusparen. Schreiben Sie sich vor dem Erwerb auf, wie viel Geld Sie für folgende Produkte auszugeben gedenken:

  • Fensterrahmen,
  • Farben,
  • Tapeten
  • und Fußbodenbelag.

Bemerken Sie bei der Kostenaufstellung, dass die benötigten Beträge die zur Verfügung stehenden Finanzen überschreiten, suchen Sie Ihre Hausbank auf. Fragen Sie beispielsweise, welchen Kreditrahmen Sie erhalten. Heben Sie den Dispositionskredit an oder nehmen Sie einen neuen Kredit auf? Diese Fragen klären Sie bei dem Beratungsgespräch. Zusätzlich informieren Sie sich über Förderungsmöglichkeiten. Deren Verfügbarkeit hängt von der Art, wie Sie den ausgebauten Dachboden nutzen, ab. Ebenso spielt die Größe der zukünftigen Wohnfläche eine Rolle. In Österreich erhalten Sie die Wohnbauförderung, sofern der Dachboden eine Wohnfläche von 150 Quadratmetern nicht überschreitet.

Wie gestalten Sie Ihren Dachboden ansprechend?

Damit Ihr Dachboden in einem neuen Licht erstrahlt, lohnt sich der Einbau großer Fenster. Bei einer spitzen Dachform kommen praktische Dachfenster zum Einsatz. Zwischen den Sparren eingebaut, sorgen sie für natürliche Lichtverhältnisse. Unter dem Dach staut sich bei hohen Temperaturen die Wärme. Damit Sie, Kinder oder Ihre Gäste nicht ins Schwitzen geraten, bauen Sie Verdunklungsrollos ein. Einen geeigneten Sonnenschutz finden Sie auf der Website veluxshop.at. Ziehen Sie sich auf den Dachboden zurück, suchen Sie Ruhe und Abgeschiedenheit. Das gilt vorrangig, wenn Sie den Raum als Fernseh- oder Arbeitszimmer nutzen. Mit Schallschutzfenstern dringt der Straßenlärm nicht in den zusätzlichen Wohnraum.

Hochwertiger Sichtschutz auf veluxshop.at

In der Regel schauen Ihnen keine neugierigen Nachbarn in den ausgebauten Dachboden. Dennoch eignet sich ein Sichtschutz, um beispielsweise gleißendes Sonnenlicht auszusperren. Auf veluxshop.at finden Sie hochwertige Verdunklungsrollos. Neben der einfachen Installation zeichnen sie sich für eine flexible Lichtregulierung aus. Interessieren Sie sich dafür, lästige Insekten fernzuhalten, benutzen Sie die transparenten und verschleißfesten Insektenschutzrollos.

Abschließende Tipps zur Gestaltung und Dämmung

Damit Sie sich in Ihrem neuen Wohnraum wohlfühlen, achten Sie auf die optimale Wärmedämmung. Durch eine professionelle Dachisolierung und Dachdämmung sparen Sie in der Winzerzeit Heizkosten und profitieren von einer behaglichen Atmosphäre. Eine zusätzliche Fußbodendämmung verhindert kalte Füße. Zu dem Zweck entscheiden Sie sich für flauschige Teppiche oder einen funktionalen Teppichboden. Dieser fungiert ebenfalls als Trittschalldämmung.

Um einen großen Dachboden in mehrere Abschnitte zu unterteilen, ziehen Sie Zwischenwände ein. In Leichtbauweise errichtet, beeinträchtigen sie nicht die Statik des Hauses. Anschließend tapezieren oder streichen Sie die neuen Konstruktionen. Bei großen Fenstern wählen Sie kräftige Farbtöne. Verschiedenfarbige Wände lockern das Gesamtbild auf. Sie teilen den Dachboden beispielsweise in Wohn- und Schlafbereich. Bei kleinen Fenstern bewährt es sich, den Raum hell zu gestalten.




Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*